"Guten Abend, Hermann Hesse!" - eine szenische Lesung

Erwachsenenveranstaltung

Kategorie: Erwachsenenveranstaltung

"Guten Abend, Hermann Hesse!" - eine szenische Lesung

"Nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu sich selber zu gehen." - Hermann Hesse ist seinen Weg gegangen und seine Werke geben uns heute viele Zeugnisse davon. Er war Pazifist, Nomade, Humanist, Rebell, Provokateur, Maler, Sohn, Ehemann, Vater und freier Schriftsteller. Am 2. Juli 1877 wurde Hermann Karl Hesse in Calw, damals Königreich Württemberg, im Deutschen Reich geboren. Schon früh bemerkte seine Mutter sein besonderes Wesen: „… der Bursche hat ein Leben, eine Riesenstärke, einen mächtigen Willen und wirklich auch eine Art ganz erstaunlichen Verstand für seine vier Jahre. Wo will’s hinaus?“ Hesse, der sich selbst zur „Ritterschaft des Leidens und der Einsamkeit“ zählte, war ein rastlos Suchender und seiner Zeit oft weit voraus. Erst am Ende seines Lebens war er im Frieden mit der Welt und hatte gefunden, was er Zeit seines Lebens gesucht hatte: sein Rezept fürs Glücklichsein. Udo Lindenberg fördert seit vielen Jahren die musikalische Auseinandersetzung mit Hesses Werken. In der szenischen Lesung wird somit auch vertonte Lyrik zu Gehör gebracht werden.
Dies ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadtbibliothek Rheda-Wiedenbrück und der Volkshochschule Reckenberg-Ems.

Vorverkauf: 10,00 € / ermäßigt: 5,00 €
Abendkasse: 12,00 € / ermäßigt: 6,00 €

Kontakt

Mrs. Aleksandra Matuszak

05242 - 90 30 139

aleksandra.matuszak@vhs-re.de

  • Hermann Hesse
  • Szenische Lesung
  • Lesung
  • Regine Richert
  • Alexander Schnellbach
  • Ute Stevener